Zukunft der Digitalen Lehre gesichert


Zukunftsorientierte Bildungsmöglichkeiten benötigen in unserer zunehmend digitaler werdenden Gesellschaft auch gute infrastrukturelle Voraussetzungen.

Die Stadt Schwarzenbach a.Wald hat nach erfolgter Ausschreibung mit der Fa. Thüga Smartservice aus Naila basierend auf einem Förderprogramm für Schulen und Rathäuser die Grund- als auch die Mittelschule in Schwarzenbach a.Wald mit einem Glasfaseranschluss ausgestattet.

Das Förderprogramm geht vom Freistaat Bayern aus und soll optimale Grundlagen für die zunehmende Digitalisierung an Schulen schaffen. Das Gesamtvolumen der Fördermittel beträgt rund 72.000 €.

Beide Schulen sind mit einem Hausanschluss mittels Leerrohrinfrastruktur ausgestattet worden, damit Glasfaser gelegt werden kann. Es ergeben sich daraus vielfältige Möglichkeiten den Unterricht digitaler zu gestalten. Die Online-Lehre kann dadurch verbessert und auch WLAN – welches bereits vor längerer Zeit eingerichtet wurde - in den Klassenräumen noch besser genutzt werden. Die Umsetzung hat die Hoch- und Tiefbau Firma Knoll GmbH aus Schwarzenbach a.Wald übernommen. Somit kann mit Beginn des Schuljahres 2020/2021 eine optimale Breitbandversorgung an der Grund- und Mittelschule Schwarzenbach a.Wald den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung gestellt werden.

[zurück]