Stadt Schwarzenbach a.Wald

Schriftgröße:

Aktuelle Veranstaltungen:

Freitag, 28.04.2017

KULT 17 - AUSVERKAUFT! ,,Wenns läfft dann läffts" mit Oti Schmelzer
Schwarzenbach a.Wald, Marktplatz 17, Philipp-Wolfrum-Haus

Freitag, 28.04.2017

Thiemitz - Entfachen des Kohlenmeilers
Thiemitz, Am Kohlenmeiler

Samstag, 29.04.2017

Frankenwaldverein Schwarzenbach a.Wald - Halbtageswanderung Wehrkirchen und Grenzburgen

Sonntag, 30.04.2017

Meierhof - Maibaumaufstellen
Meierhof, Dorfplatz

Sonntag, 30.04.2017

Döbra - Maibaumfest
Döbra, Kirchplatz

Aktuelle Hinweise:

Frankenwaldsteig ist nominiert: Wandermagazin sucht „Deutschlands schönsten Wanderweg“

Die Fachzeitschrift "Wandermagazin“ kürt seit einigen Jahren „Deutschlands schönsten...

Jagdscheinerteilung für das Jagdjahr 2017/2018

Die Antragsvordrucke für die Verlängerung von Jagdscheinen können ab Mittwoch, 15. Februar 2017, im...

Vorsorge für den Ernstfall - Gesundheitsregion Stadt und Landkreis Hof legt Nofallmappe auf

Im Notfall kann es äußerst entscheidend sein, dass persönliche Daten schnell zur Verfügung stehen....

 

Startseite / Willkommen

lnformation über das FFH-Monitoring in Bayern

FFH-Wald-Lebensraumtypen

Art. 11 der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-RL) verpflichtet die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, den Erhaltungszustand der besonders schutzwürdigen Lebensräume, Tier- und Pflanzenarten (nach Anhang l bzw. ll und lV der FFH-RL) von gemeinschaftlichem lnteresse zu beobachten (Moni-toring). Gemäß Art. 17 der FFH-RL melden die Mitgliedsstaaten alle sechs Jahre einen Bericht mit den wichtigsten Ergebnissen dieses FFH-Monitorings an die Europäische Kommission.

Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, den Erhaltungszustand der Lebensräume und Arten in Deutschland über eine einfache Stichprobe zu ermitteln und zu dokumentieren. Die Probeflächen werden zufällig aus den bayernweit bekannten Vorkommen der jeweiligen Schutzgüter ermittelt. Die Probeflächen können dabei sowohl innerhalb als auch außerhalb von FFH-Gebieten liegen.

Zuständig für Kartierungen von Waldlebensräumen und für Arten mit enger Bindung an Wälder ist die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF). (Hinweis: Für Offenlandarten und –Lebensraumtypen ist das Landesamt für Umwelt (LfU) zuständig)

Im Gemeinde- bzw. Stadtgebiet befindet sich mindestens eine Probefläche eines Wald-Lebens-raumtypens. Diese Probefläche/n sollen im Auftrag der LWF im Zeitraum von April 2016 bis voraussichtlich Juli 2017 untersucht werden. Die Begänge finden nur in der Vegetationsperiode statt. Die Untersuchungen haben keinerlei Konsequenzen für die Grundeigentümer und Nutzungs-berechtigten und führen auch nicht zu Beeinträchtigungen der Flurstücke.

Viele der Untersuchungsflächen werden land- oder forstwirtschaftlich genutzt. Damit die Stichprobe als repräsentativ angesehen werden kann, ist es wichtig, dass die Stichprobenflächen keine Sonder-behandlung erfahren und wie bisher im gleichen Rahmen genutzt werden.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Ihr zuständiges Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zur Verfügung.

LWF Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
Bayerische Forstverwaltung

KULT 17 - Karten online kaufen


Stadtverwaltung

Schwarzenbach a.Wald
Frankenwaldstraße 16
95131 Schwarzenbach a.Wald

Postfach 147
95127 Schwarzenbach a.Wald

Telefon    09289 / 50-0
Telefax    09289 / 5056
info[at]schwarzenbach-wald.de

Öffnungszeiten
Montag - Freitag     8 - 12 Uhr
Montag                 14 - 17 Uhr
Dienstag               14 - 16 Uhr
Donnerstag          14 - 18 Uhr