Stadt Schwarzenbach a.Wald

Schriftgröße:

Mountainbike Route am Döbraberg

Schwierigkeit:

Kondition - schwer
Fahrtechnik - mittel

Distanz: 44,8 km

Höhendifferenz (bergauf): 1.218 m

Routenverlauf:

Schwarzenbach a.Wald - Döbraberg - Rodeck - Bischofsmühle - Oberbrumberg - Unterbrumberg - Rauschenhammermühle - Heinersreuth - Elbersreuth - Fels- Bernstein a. Wald - Oberleupoldsberg - Meierhof - Schwarzenbach a.Wald

Charakter:

Steile Anstiege und schnelle Abfahrten wechseln sich ab mit flachen und fahrtechnisch anspruchsvollen Passagen. Die abwechslungsreiche Landschaft vermittelt immer wieder neue Eindrücke und Aussichten.

Einstiegspunkte:

Schwarzenbach a.Wald Freizeitgelände Schützenstraße Infotafel, Oberbrumberg, Schwarzenstein (Rauschenhammermühle), Bernstein a.Wald (Sportplatz), Oberleupoldsberg (Wanderparkplatz)

Tourenerweiterung:

Bei Elbersreuth auf die Route 6 "Steinachtal"

Routenbeschreibung:

Ausgangspunkt ist das Freizeitgelände Schützenstraße in Schwarzenbach a.Wald. Wir lassen die Ortschaft hinter uns und schon erwartet uns der erste Singletrail. Dieser führt bis in den Talgrund des Eisenbaches; Vorsicht: Auf halber Strecke sind Stufen.

Ab dem Wasserhaus, einem knackigen Trail bis zum Gipfel des "Döbraberges", dem höchsten Berg des Frankenwaldes, vom dortigen Aussichtsturm hat man einen schönen Rundumblick. Die folgende, steile Abfahrt führt uns über den Skihang (Freeride, Singletrail) vorbei an der Bergwachthütte und auf einen breiten, geschotterten Forstweg zurück ins Eisenbachtal.

Wieder am Wasserhaus, nehmen wir dieses Mal den Schotterweg für den nächsten Anstieg. Auf der Anhöhe die Asphaltstrasse überqueren, über einen kurzen Trail, an einem kleinen Steibruch vorbei nach Rodeck und dann bergab zur "Bischofsmühle", um dirket in den nächsten Anstieg überzugehen. Nach der nächsten Abfahrt auf Schotter wartet ein knackiger Anstieg, teilweise über anstehendes Gestein, holprigen Untergrund und Wiese. Oben an gekommen, rollen wir von Oberbrumberg nach Unterbrumberg auf Asphalt. Anschließend folgt eine Schotterabfahrt, die kurz den Blick auf die umliegenden Talhänge freigibt. Für einige Kilometer folgt die Tour wieder dem Verlauf des "Eisenbachtales".

Der folgede Anstieg führt teilweise lockeres Gestein eines Hohlweges, an dessen Ende man einen Abstecher zum "Schloß Heinersreuth" machen kann. Die nächsten Meter verlaufen in der Ebene. Ein Skihang wird gequert und Elbersreuth über die Ortsverbindungsstrasse erreicht. Anschließend entschädigt uns eine reizvolle Single-Trail-Abfahrt, die in Fels im "Rodachtal" endet. Der folgende Anstieg verläuft weitgehend auf Schotter. Vor dem Erreichen von Bernstein a.Wald lohnt es sich, einmal anzuhalten, sich umzudrehen und die Aussicht zu genießen.

Einer schönen Abfahrt vom "Galgenberg" folgt ein relativ flacher Anstieg, der sich sehr schön am Hang entlang schlängelt. Kaum haben wir die Höhe erreicht, folgt eine weitere Trail/Singletrail-Abfahrt. Auch hiert gilt: Achtung Wanderer! In direkter Nähe zum Routenverlauf befindet sich die "Viceburg" - ein Wanderheim. Geschotterte Forstwege bilden den nächsten Anstieg und bringen uns nach Meierhof. Der letzte Abschnitt birgt noch eine schöne Abfahrt über einen Wiesentrail, um danach nochmal kurz und kräftig in die Pedale zu treten für den letzten Anstieg: Schwarzenbach a.Wald ist erreicht.

Karte der MTB-Route 7 

 

Weitere Radkarten sind im Rathaus Schwarzenbach a.Wald - Frankenwaldstr. 16, erhältlich.